02.03.2020, 09:01
Journalist ID: 2387
News Code: 83697783
0 Persons
Chef des Internationalen Paralympischen Komitees kondoliert zum Tod von Siamand Rahman

Teheran (IRNA) – Der Chef des Internationalen Paralympischen Komitees Andrew Parsons kondolierte in einer Botschaft sein tiefes Beileid zum Tod des iranischen Gewichthebers Siamand Rahman, der bei den Paralympischen Spielen als stärkster Behinderter der Welt anerkannt wurde.

"Die Paralympische Bewegung auf der ganzen Welt sind zutiefst traurig über den Tod von Siamand Rahman", hieß es in dieser Botschaft.

Der Gewichtheber Siamand Rahmen, ein Gigant mit zwei paralympischen Goldmedaillen, starb heute Abend im Alter von nur 31 Jahren an einem Herzinfarkt.

2019 hat das Internationale Paralympische Komitee (IPC) den iranischen Powerlifter Siamand Rahman in die Liste der 10 besten Gewichtheber der Weltmeisterschaften aufgenommen.

Siamand Rahman, der bei den Paralympischen Spielen als stärkster Behinderter der Welt anerkannt wurde, hatte bei den paralympischen Spielen 2012 in London, den paralympischen Spielen 2016 in Rio und den Asian Para Games 2010 in Guangzhou, 2014 in Incheon und 2018 in Jakarta Goldmedaillen gewonnen.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 2 =