05.02.2020, 09:58
Journalist ID: 2397
News Code: 83661558
0 Persons
Zarif: Iran wird die palästinensische Regierung weiterhin unterstützen

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif sagte, das Land werde die Bildung einer palästinensischen Regierung mit al-Quds als Hauptstadt weiterhin unterstützen.

Zarif machte die Bemerkung während eines Telefongesprächs mit dem palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas am Dienstag.

Der iranische Top-Diplomat verurteilte das sogenannte Jahrhundertabkommen des US-Präsidenten Donald Trump zum israelisch-palästinensischen Konflikt an und sagte: „Der Iran wird das Recht des palästinensischen Volkes verteidigen, über sein Schicksal zu bestimmen und eine palästinensische Regierung mit Hauptstadt „al-Quds“ zu bilden“.

Mahmoud Abbas seinerseits informierte Zarif über die Position seines Landes, diesen amerikanischen Deal abzulehnen, und über die politischen Schritte der Palästinenser in der kommenden Phase, um einen internationalen Konsens zu erzielen, um ihn zu beenden.

Er wies darauf hin, dass eine Delegation nach Gaza entsendet werde, um diesbezüglich ein Treffen mit den palästinensischen Fraktionen abzuhalten.

Am vergangenen Dienstag kündigte US-Präsident Donald Trump in Anwesenheit des Premierministers des zionistischen Regimes, Benjamin Netanjahu, den geplanten Friedensplan zwischen den Palästinensern und dem zionistischen Regime an, der als „Deal of the Century“ bekannt ist.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 12 =