Iran ist bereit, mit den Ländern der Region zusammenzuarbeiten, um dem „Deal des Jahrhunderts“ entgegenzutreten

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des Außenministeriums, Seyed Abbas Musavi, sagte in einer Botschaft, der Iran sei bereit, mit den Ländern in der Region zusammenzuarbeiten, um das sogenannte „Deal des Jahrhunderts“ zu bekämpfen, der die islamische Umma bedroht.

„Wegen dringenden Bedarfs, der Bedeutung der palästinensischen Frage und einer großen Verschwörung, die als ‚Deal des Jahrhunderts‘ getauft wurde“, kündigt der Iran an, dass er „ungeachtet der Unterschiede zu einigen Ländern der Region bereit ist, auf allen Ebenen zusammenzuarbeiten, um die Einheit der islamischen Welt zu wahren und der großen Verschwörung entgegenzutreten, die die Natur der muslimischen Länder bedroht“, twitterte er.

Am Dienstag präsentierte US-Präsident Donald Trump seine Initiative „Jahrhundert-Deal“, wonach die palästinensische Stadt Al-Quds die „unteilbare Hauptstadt“ des zionistischen Regimes würde.

Your Comment

You are replying to: .
7 + 2 =