28.01.2020, 09:32
Journalist ID: 2387
News Code: 83651068
0 Persons
UNAMA-Präsident lobt die positive Rolle Irans bei der Lösung afghanischer Probleme

Teheran (IRNA) - Der Präsident der Unterstützungsmission der Vereinten Nationen in Afghanistan (UNAMA), Tadamichi Yamamoto, lobte die positive Rolle des Iran bei der Lösung afghanischer Probleme.

Bei dem Treffen mit dem iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif am Montag erläuterte er die internen Entwicklungen im Land und würdigte den Iran für seine Unterstützung während der Jahre des Krieges in Afghanistan.

Zarif seinerseits betonte die Notwendigkeit, die Stimmen der Afghanen zu schützen und die endgültigen Ergebnisse aufrichtig und transparent zu erklären, in der Hoffnung, dass die neue afghanische Regierung bald ihre Arbeit aufnehmen könne.

Er sprach sich auch dafür aus, dass der Iran den Friedensprozess unter der Führung der afghanischen Regierung unterstütze, bis eine Einigung in Partnerschaft mit allen afghanischen Gruppen, einschließlich der Taliban, erzielt werde.

Er betonte auch die Notwendigkeit, dass die Vereinten Nationen eine starke Rolle bei der Ermöglichung von Friedensgesprächen zu spielen.

Um die Situation in Afghanistan mit iranischen und internationalen Vertretern zu besprechen, wird Tadamichi Yamamoto eine zweitägige Reise in den Iran unternehmen.

Laut UNAMA untersuchten Yamamato und der chinesische Botschafter in Kabul vor ihrer Reise in den Iran den Friedensprozess in Afghanistan.

Zuvor hatte Yamamato die Wahlkommissionen Afghanistans vor dem UN-Sicherheitsrat aufgefordert, die jeweils erhobenen Beschwerden zu untersuchen.

Der Iran als das Land, das eine wichtige Rolle im Friedensprozess in Afghanistan spielt, hat wiederholt darauf bestanden, dass Frieden in Afghanen selbst hergestellt werden muss.

Your Comment

You are replying to: .
7 + 9 =