25.01.2020, 09:29
Journalist ID: 2387
News Code: 83646741
1 Persons
China: Die Aktivitäten des Iran verstoßen nicht gegen den NPT

Peking (IRNA) - Der Generaldirektor der Rüstungskontrollabteilungen des chinesischen Außenministeriums erklärte, dass die Nuklearaktivitäten des Iran in keiner Weise eine Verletzung des Atomwaffensperrvertrag (NPT) darstellen.

Fu Sung sagte am Freitag in Brüssel gegenüber Reportern, der Iran arbeite weiterhin im Rahmen der Internationalen Atomenergie-Organisation und habe den Atomwaffensperrvertrag nicht verletzt.

Er wies auf die Notwendigkeit hin, das iranische Atomabkommen zu sichern, und erklärte, es gebe immer noch Raum für diplomatische Bemühungen, und der Iran habe seine Verpflichtungen gegenüber dem Atomwaffensperrvertrag nicht verletzt.

Er sagte, sein Land fordere alle Parteien auf, die Streitigkeiten beizulegen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das Atomabkommen zu sichern und die Verpflichtungen einzuhalten.

In einer Pressekonferenz erklärte zuvor der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Geng Shuang, dass die Aktivierung des Streitschlichtungsmechanismus durch E3 nicht dazu beitragen würde, das Problem zu lösen und die Spannungen abzubauen.

Your Comment

You are replying to: .
9 + 0 =