24.01.2020, 20:52
Journalist ID: 2397
News Code: 83646431
1 Persons
Iran an vorderster Front im Kampf gegen Drogen

Teheran (IRNA) - Der iranische Botschafter bei der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) unterstrich die beträchtlichen Anstrengungen des Landes im Kampf gegen den Drogen. Im Jahr 2019 wurden im Iran mehr als 814 Tonnen Drogen entdeckt.

Kazem Gharib Abadi sagte am Freitag, dass im Jahr 2019 814.477 Kilogramm verschiedener Arten von Betäubungsmitteln entdeckt wurden, darunter Opium (656.258 kg), Heroin (17.414 kg), Morphin (18.185 kg), Cannabis (73.928 kg) und Methamphetamin (13.570 kg). 

Fünf iranische Polizisten seien bei den Zusammenstößen mit Drogenhändlern im Jahr 2019 ebenfalls ums Leben gekommen, sagte er.

Die Islamische Republik hat in den letzten vier Jahrzehnten den Drogenhandel mit Ursprung in Afghanistan trotz seiner hohen wirtschaftlichen und menschlichen Kosten aktiv bekämpft.

Das Land hat mehr als Hunderte Millionen Dollar ausgegeben, um den Drogentransport in europäische, arabische und zentralasiatische Länder zu verhindern.
9407



 

Your Comment

You are replying to: .
4 + 2 =