Widerstand ist der Schlüssel zur Niederlage der USA in der Region

Teheran (IRNA) - Die ausländischen Studenten, die an verschiedenen iranischen Universitäten studieren, sind der Meinung, dass die USA versuchen, einen neuen Nahen Osten als verbranntes Land zu schaffen. Widerstand ist daher das einzige Mittel, um die Amerikaner zu besiegen. Nach ihrer Meinung ist die Hegemonie der Feinde durch die Bombardierung des Al-Assad-Stützpunkts durchbrochen worden.

Vor zwei Wochen wurde der General Qasem Soleimani getötet, aber dieses Ereignis ist kaum zu glauben. Einige seiner Befürworter versichern, dass sie unermüdlich dafür kämpfen werden, die USA aus der Region zu vertreiben.

Einige ausländische Studenten im Iran unterstützen Kommandant Soleimanis Denken und wollen seine Strategie in den Ländern der Region verfolgen.

Mahdi Sheikh Isa, ein syrischer Student, der an der Universität von Teheran promovierte, betonte gegenüber IRNA, dass der Märtyrer Soleimani nicht nur den Iranern, sondern allen Muslimen auf der Welt, Freiheitskämpfern und -suchenden gehöre.


Jafar Soltani, ein afghanischer Philosophiestudent der Universität Teheran: „General Soelimani spielte eine besondere Rolle bei der Herstellung der Sicherheit in der Region. Er bemühte sich darum, mit politischen und schiitischen Gesprächen und die Bildung der Widerstandsfront, die Präsenz der Feinde in der Region zu beenden und die Länder zu einer einheitlichen Zivilisation zurückzubringen“.


Gorogom kommt aus Senegal und studiert an der Shahid Beheshti-Universität Iranistik. Es sagte IRNA, dass General Soleimani eine herausragende internationale Persönlichkeit sei, die von allen Befürwortern der Freiheit weltweit respektiert werde, nicht nur von den Iranern.


Melina aus Russland sagte auch: „Die USA denken, dass sie alles, was sie wollen, auf der Welt können. Aber alle asiatischen Länder besitzen Unabhängigkeitsrecht und sie sollten selbst über ihr eigenes Schicksal entscheiden, weil Naher Osten das Herz der Welt ist“.

Voktor Daniov, der gemeinsam mit Melina an der Universität Teheran „Internationale Beziehung“ studiert, sagte: „USA verletzten alle internationalen Rechte, und Abschuss von Raketen durch die Islamische Republik gegen die US-Militärbasis im Irak war eine völlig logische Antwort“.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 0 =