16.01.2020, 14:17
Journalist ID: 2397
News Code: 83636500
1 Persons
Zarif: EU muss ihr Verhalten gegenüber dem Iran und JCPOA ändern

Teheran (IRNA) - Der Außenminister der Islamischen Republik Iran, Mohammad Javad Zarif, kritisierte Unterlassungen der Europäer in Bezug auf die Umsetzung ihrer Verpflichtungen aus dem Atomabkommen (offiziell bekannt als JCPOA).

Er kritisierte bei einem Treffen mit dem hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik in Neu-Delhi die jüngsten Maßnahmen der drei europäischen Länder und ihren Behauptungen und forderte Änderung ihres Verhaltens gegenüber dem Iran und JCPOA.

Deutschland, Frankreich und Großbritannien aktivierten am Dienstag den Streitschlichtungsmechanismus. Iran nennt den Schritt ein „Zeichen der Schwäche“. Zarif sagte zuvor bei einem Treffen mit Niels Annen: „Die Maßnahme der Europäer, Streitschlichtungsmechanismus zu aktivieren, ist rechtlich grundlos und aus politischer Sicht ein strategischer Fehler“.

Zarif gratulierte zudem Josep Borrell zu seiner Ernennung und erklärte sich bereit, eng mit ihm zusammenzuarbeiten.

 

Your Comment

You are replying to: .
2 + 0 =