14.01.2020, 13:07
Journalist ID: 2387
News Code: 83633718
1 Persons
Irans Regisseur gewinnt Sonderpreis des Olympia-Filmfestivals in Griechenland

Teheran (IRNA) – Der Dokumentarfilm „Copper Notes of a Dream“ vom iranischen Rgisseur Reza Farahmand wurde beim 22. internationalen Olympia-Filmfestival 2020 in Griechenland mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet.

Der Film „Copper Notes of a Dream“ handelt von einem zehnjährigen palästinensischen Flüchtling, Malook, der in Jarmuk, einem Vorort von Damaskus in Syrien, lebt, der während des Krieges mit dem IS ruiniert wurde. Malook träumt davon, Sänger zu werden. Zusammen mit seiner älteren Schwester Ghofran plant er ein Konzert mit professionellen Musikern.

Dieser Film hat zuvor an Locarno International Film Festival in der Schweiz, Asia-Pacific Film Festival usw. teilgenommen.

Das Olympia-Filmfestival für Kinder und Jugendliche ist eine der wichtigsten kulturellen Veranstaltungen in Griechenland, das jährlich in der Stadt Pyrgos sttatfindet.

Die 22. Ausgabe dieses Festivals wurde vom 30. November bis zum 7. Dezember 2019 abgehalten.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 10 =