12.01.2020, 11:12
Journalist ID: 2397
News Code: 83630466
1 Persons
Westaserbaidschan: 40.000 Tonnen Äpfel exportiert

Urmia (IRNA) – Der Iran exportierte 40.000 Tonnen Äpfel in die Nachbarländer in den letzten neun Monaten.

Laut dem Leiter des Dschihad-Landwirtschaftsministeriums in der Provinz Westaserbaidschan erwartet man bis zum Ende des laufenden persischen Jahres 1398 (bis zum 21. März 2020) Exporte im Wert von 175.000 Tonnen.

Rasoul Khalili sagte, dass täglich 600 Tonnen Apfel in Nachbarländer, darunter Irak, Turkmenistan, Pakistan und Länder im Mittelasien exportiert wird.

Seit dem 21. März 2019 haben Gärtner in der Provinz 1.100 Millionen Tonnen Äpfel produziert, um sie auf dem In- und Auslandsmarkt anzubieten.

Die Provinz Westaserbaidschan, bekannt als das wichtigste Apfelanbaugebiet Irans, verfügt über 800.000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche und exportiert jährlich 6 Millionen Tonnen verschiedener landwirtschaftlicher Produkte.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 1 =