05.01.2020, 11:23
Journalist ID: 2387
News Code: 83621398
1 Persons
Iranischer Außenminister und Josep Borrell diskutieren telefonisch

Teheran (IRNA) – Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif sprach am Samstag am Telefon mit dem neuen Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, um über die jüngsten Entwicklungen in der Region zu diskutieren.

Die jüngsten Spannungen in der Region, Staatsterrorismus von USA und die jüngsten Entwicklungen bei der Umsetzung des iranischen Atomabkommens standen im Mittelpunkt dieser Konsultationen.

 Josep Borrell schrieb am Samstag auf seinem Twitter-Account: "Ich sprach mit dem iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif über die jüngsten Entwicklungen, die Spannungen abzubauen, und die Notwendigkeit der Umsetzung des Atomabkommens des Iran, das von entscheidender Bedeutung für die globale Sicherheit ist".

Nach der Ermordung vom iranischen Militärkommandanten General Qasem Soleimani bei einem US-Drohnenangriff in Bgdad veröffentlichte er am Freitag eine Erklärung.

Er kündigte in dieser Erklärung an, die Europäische Union fordere alle beteiligten Akteure, die Einfluss haben könnten, auf, in dieser kritischen Zeit maximale Zurückhaltung und Verantwortung zu zeigen.

IRGC gaben am Freitagmorgen in einer Erklärung bekannt, dass General Soleimani und Abu Mahdi al-Muhandis, der stellvertretende Befehlshaber der irakischen Einheiten für Volksmobilmachung (Haschd-al-Schaabi), bei einem US-Luftangriff in der irakischen Hauptstadt Bagdad als Märtyrer getötet wurden.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 6 =