02.01.2020, 17:25
Journalist ID: 2397
News Code: 83618029
1 Persons
Iran und Oman wollen die Bildungszusammenarbeit intensivieren

Teheran (IRNA) - Der iranische Botschafter in Oman und die Bildungsministerin des Königreichs Madeeha bint Ahmed bin Nassir al Shibaniyah, brachten die Bereitschaft von Teheran und Maskat zum Ausdruck, die Zusammenarbeit im Bildungsbereich zu fördern.

Der iranische Botschafter Mohammad Reza Nouri-Shahroudi und die omanische Ministerin forderten die Wiedereröffnung des Zentrums für persische Sprache in Maskat.

Shahroudi hob die enormen Kapazitäten des Iran in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Forschung und moderne technologische Innovation hervor.

Er brachte auch Teherans Bereitschaft zum Ausdruck, seine Erfahrungen mit Oman auszutauschen.

In Bezug auf ein Memorandum of Understanding (MoU), das zwischen den beiden Ländern zur Wiedereröffnung des Zentrums für Persische Sprache in Maskat unterzeichnet wurde, sagte er, dass diesbezüglich gute Anstrengungen unternommen worden seien und dass es hoffentlich wieder eröffnet werden werde.

Die omanische Bildungsministerin begrüßte die Stärkung der gegenseitigen Beziehungen und brachte ihre Bereitschaft zum Ausdruck, den Iran zu besuchen und die Bildungserfahrungen des Landes genau zu beobachten.

 

Your Comment

You are replying to: .
7 + 9 =