Ayatollah Khameni verurteilt US-Angriff auf Militärstützpunkte der Haschd-al-Schaabi-Miliz in Bagdad

Teheran (IRNA) - Der Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyyed Ali Khamenei, hat die tödlichen amerikanischen Luftangriffe auf die Militärstützpunkte der irakischen Haschd-al-Schaabi-Miliz nachdrücklich verurteilt.

Ayatollah Khamenei sagte, die iranische Regierung und Nation & Ich verurteilen die Böswilligkeit der USA aufs Schärfste.

Ayatollah Khamenei machte diese Bemerkung in Reaktion auf die jüngste US-Militär-Aggression, die eine Welle von verheerenden Reaktionen von Beamten und Bewegungen in der gesamten Region ausgelöst hat, und am Dienstag wütende öffentliche Proteste vor US-Botschaft in Bagdad ausgelöst hat.

Er verwies auf die US-Maßnahme in Irak und Syrien und Bemühungen arabischer Länder, Terrorismus zu bekämpfen. „Sie [Amerikaner] rächen sich an Haschd-al-Schaabi, weil sie ISIS besiegt hat“, fügte er hinzu.

Seit Haschd-al-Schaabi den ISIS, den die USA geschaffen hatten, verkrüppelt und zerstört hat, rächen sie sich.

„Er [Trump] hat getwittert, dass wir den Iran für die Ereignisse in Bagdad verantwortlich sehen und wir werden darauf reagieren. Erstens: Sie können nichts tun. Zweitens: Seien Sie logisch - was Sie nicht sind [...] Ihre Verbrechen im Irak und Afghanistan haben die Nationen in der Region dazu gebracht, Sie zu hassen“, sagte er.

Irans Oberster Führer fügte hinzu: „Wenn sich die Islamische Republik dazu entschließt, gegen ein Land zu kämpfen, wird sie es direkt tun. Wir verteidigen nachdrücklich die Interessen, die Würde und den Ruhm der iranischen Nation. Wenn jemand sie bedroht, werden wir ihm unverzüglich Schläge zu versetzen“.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 2 =