31.12.2019, 15:08
Journalist ID: 2397
News Code: 83615426
1 Persons
Demonstranten attackieren US-Botschaft in Bagdad

Bagdad (IRNA) - In Reaktion auf US-Luftangriffe auf den Irak und Stützpunkte der irakischen Volksmobilisierungseinheiten versammelten sich am Dienstag zahlreiche irakische Bürger vor der US-Botschaft in Bagdads.

Hunderte irakische Demonstranten zündeten vor der Botschaft des Landes in Bagdad die US-Flagge an und versuchten, in das Botschaftsgebäude zu stürmen.

Demonstranten, die Überwachungskameras zerstörten und Kontrollposten der US-Botschaft in Brand steckten, brüllen Parolen: „Tod für Amerika!“, und „Tod für Israel“ als Zeichen der Verurteilung der amerikanischen Luftangriffe auf die Militärbasis Al-Hashd al-Shaabi im Irak. Dies wurde von einem IRNA-Korrespondenten in Bagdad gemeldet.


Einige Demonstranten schrieben Slogans auf Zementblöcken rund um die US-Botschaft in Bagdad, um ihre Wut zu zeigen.

Die Proteste vor der US-Botschaft begannen unmittelbar nach der Beerdigung von Mitgliedern der Al-Hashd al-Shaabi-Gruppe, die bei den Angriffen von US-Drohnen ums Leben kamen.


Die Demonstranten forderten die Schließung der US-Botschaft und die Entlassung des US-Botschafters im Irak.

Am Sonntag wurden mindestens 25 Menschen infolge von drei US-Luftangriffen auf die Militärbasis Al-Hashd al-Shaabi im Irak getötet.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 6 =