Iran und Russland streben nach Stabilität und Sicherheit in der Region und in der Welt

Moskau (IRNA) – Der iranische Außenmnister Mohammad Javad Zarif, der an der Spitze einer hochrangigen politischen Delegation nach Russland gereist ist, traf sich am Monntag mit seinem russischen Amtskollen Sergei Lavrov.

Zarif sagte bei diesem Treffen unter Bezugnahme auf die guten und strategischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern: "Unter diesen kritischen Bedingungen unterhalten die beiden Länder die guten Beziehungen, und der Iran ist bestrebt, diese Beziehungen zu entwickeln und zu vertiefen".

"Anders als andere, die Unsicherheit und Kriegsführung fördern, bemühen sich der Iran und Russland um Stabilität und Sicherheit in der Region und in der Welt, und beide Länder haben ähnliche regionale Initiativen", fügte er hinzu.

Mohammad Javad Zarif bezeichnete das gemeinsame Marinemanöver von China, Russland und Iran als dieZusammenarbeit für die Stärkung des Friedens und betonte, die beiden Länder vertiefen weiterhin ihre Beziehungen auf allen Ebenen.

Der russische Außenminister Sergei Lavrov sagte auch, dass der Besuch in Moskau sehr pünktlich sei und bekräftgte: "Wir sind uns in vielen regionalen und internationalen Fragen einig, und die friedlichen Initiativen der beiden Länder spiegeln dies wider".

Er bezeichnete den einseitigen US-Aussteig aus dem iranischen Atomabkommen als illegal und als Verstoß gegen die Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrates und forderte, dass alle daran arbeiten sollten, das Atomabkommen am Leben zu erhalten.

Die bilateralen Beziehungen und regionalen Fragen, einschließlich der Lage am Persischen Golf, in Syrien und in Afghanistan, waren die weiteren Hauptthemen dieses Treffens.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 15 =