29.12.2019, 12:02
Journalist ID: 2397
News Code: 83612182
1 Persons
Iran wird nicht wegen „Medienrummel und Propaganda“ einknicken

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenministeriumssprecher Seyyed Abbas Mousavi verurteilte Propaganda der ausländischen Medien über die Inhaftierung der Australierin Kylie Moore-Gilbert wegen Spionage im Iran.

„Sie wurde wegen Verstoßes gegen die nationale Sicherheit des Iran verhaftet, und das zuständige Gericht hat unter Beachtung aller einschlägigen Gesetze ein entsprechendes Urteil erlassen“, sagte Mousavi am Samstagabend als Reaktion auf Medienberichte über die australische Staatsangehörige.

„Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Islamische Republik Iran den politischen Propaganda der Medien nicht nachgeben würde, und diese australische Staatsbürgerin (Moore-Gilbert) verbüßt ihre Haftstrafe und genießt alle gesetzlichen Rechte, wie jeder andere Verurteilte mit einem Gerichtsurteil“, fügte er hinzu.

In diesem Zusammenhang erinnerte er daran, dass die öffentliche Meinung niemals vergessen werde, wie die australische Regierung Negar Qods Kani, eine iranische Staatsbürgerin, die 28 Monate lang in dem Land inhaftiert war, wo sie ihr Kind geboren hat, misshandelt hat.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 15 =