23.12.2019, 16:03
Journalist ID: 2397
News Code: 83605586
1 Persons
Iran: Resolution des Europäischen Parlaments beruht auf den verdrehten Tatsachen

Teheran (IRNA) - „Dekonstruktiv“, „hastig“ und „auf der Grundlage unbegründeter und gefälschter Realitäten“; das sind die Worte, die der iranische Außenministeriumssprecher die angenommene antiranische Resolution des Europäischen Parlaments nannte.

Im Gespräch mit IRNA bezeichnete Mousavi am Montag die Resolution des Europäischen Parlaments als „dekonstruktiv, die auf den verdrehten Realitäten vor Ort beruht“.

Mitte November erhöhte die iranische Regierung die Benzinpreise. Diese Entscheidung löste Proteste in unterschiedlichen Städten aus, die größtenteils friedlich verliefen, aber gewalttätig wurden, als bewaffnete Randalierer die Situation ausnutzten, um öffentliches und staatliches Eigentum in Brand zu stecken.

„Die in dem Dokument enthaltenen angeblichen Beweise beruhen auf irreführenden und falschen Informationen, die von unzuverlässigen Quellen stammen, zumeist feindlichen Gruppen, von denen einige terroristisch sind“, fügte er hinzu.

Mousavi bekräftigte, dass das demokratische System der Islamischen Republik Iran die Meinungsfreiheit, Proteste und friedliche Versammlungen als ein natürliches und rechtliches Recht seiner Bürger ansieht, das es immer verteidigt hat. „Wie in jedem anderen unabhängigen Land wird der Iran seine inhärenten und gesetzlichen Pflichten erfüllen, um die nationale Sicherheit zu gewährleisten und gegen bewaffnete Gruppen vorzugehen, die unschuldige Zivilisten töten und ihr Eigentum plündern.“

Er verurteilte Europas Doppelmoral und fragte abschließend: „Warum hat das Europäische Parlament beschlossen, angesichts der unmoralischen und illegalen Sanktionen der Vereinigten Staaten, gegen die mehr als 80 Millionen Iraner vorgegangen sind, zu schweigen?“.

Your Comment

You are replying to: .
8 + 4 =