Doha und Kuwait betonen die Notwendigkeit eines direkten Dialogs mit Teheran

Teheran (IRNA) - Der katarische Außenminister Mohammed bin Abdulrahman Al Thani betonte die Notwendiegkeit eines direkten Dialogs zwischen dem Golf-Kooperationsrat und der Islamischen Republik Iran, und erklärte, Doha und Kuwait als zwei Mitglieder dieses Rates unterstützen die Aufnahme eines direkten Dialogs mit Teheran.

"Katar ist bereit, zwischen dem Iran und seinen arabischen Nachbarn zu vermitteln, obwohl die Feindseligkeit, die einige GCC-Mitgliedstaaten Katar auferlegt haben, Doha daran gehindert hat, als Vermittler aufzutreten", erklärte er am Montagabend in einem Interview mit Al Jazeera.

Der Außenminister von Katar betonte, wie wichtig es sei, dass die GCC-Staaten die Islamische Republik Iran als Nachbarn in der Region akzeptieren, und forderte diese Länder auf, die Spannungen zu lösen und stattdessen in einem direkten Dialog zu treten.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 1 =