10.12.2019, 11:24
Journalist ID: 2397
News Code: 83588640
0 Persons
  Kein Land der Welt kann die iranische Sicherheit untergraben

Islamabad (IRNA) - Konteradmiral Hossein Khanzadi, Kommandeur der Marine der Islamischen Republik Iran, sagte, dass das mächtige iranische Verteidigungssystem einheimisch sei und kein Land der Welt seine Sicherheit untergraben könne.

Der Konteradmiral erklärte in einem Exklusivinterview mit IRNA in Islamabad, Pakistan, der Iran habe seinen Sicherheitsmechanismus aus eigenen Mitteln ohne Unterstützung von außen entwickelt.

„Wir glauben, dass wir durch eine enge Zusammenarbeit mit unseren östlichen Nachbarn, insbesondere mit Pakistan, die Sicherheit der Region und insbesondere die maritime Sicherheit gewährleisten können“, betonte er.

„Ich habe diesbezüglich Verhandlungen mit meinem pakistanischen Amtskollegen geführt, und wir waren uns einig, dass die Region keine nicht regionalen Streitkräfte benötigt, um ihre Sicherheit aufrechtzuerhalten“, sagte er weiter.

Er wies darauf hin, dass Iran und Pakistan ernsthaft versuchen, ihre maritime Zusammenarbeit zu verbessern, und in operativen, technischen, Ausbildungs- und nachrichtendienstlichen Bereichen eng zusammenarbeiten.

Khanzadi fuhr fort, dass die pakistanische Marine in naher Zukunft die internationale Marineübung von „Aman“ abhalten werde, zu der auch der Iran eingeladen sei.

Iranischer Kommandeur sagte weiter, dass die Häfen von Chabahar und Gwadar an einer wichtigen geopolitischen Position liegen. Er merkte an, dass sie keine konkurrierenden Häfen seien und ihre Entwicklung der Region wirtschaftliche Stabilität bringen werde.

Er sagte, dass der Chef des pakistanischen Marinestabs, Admiral Zafar Mahmood Abbasi, im vergangenen Jahr den Iran besucht habe, wo er wichtige Treffen abgehalten habe, um die maritime Zusammenarbeit zwischen den beiden Staaten zu verbessern.

Your Comment

You are replying to: .
8 + 2 =