30.11.2019, 11:45
Journalist ID: 2387
News Code: 83574224
1 Persons
Iran lädt chinesische Investoren ein, sich an Tourismusindustrie zu beteiligen

Peking (IRNA) - Der Chef der Organisation für Kulturerbe, Handwerk und Tourismus Irans, Ali Asghar Mounesan lud am Freitag chinesische Investoren ein, sich an der Tourismusindustrie zu beteiligen.

Ali Asghar Mounesan kündigte bei einem Treffen mit dem chinesischen Minister für Kultur und Tourismus Luo Shugang die Bereitschaft des Iran an, die Zusammenarbeiten mit China im Bereich Tourismus und Kultur im Rahmen "One Belt One Road' fortzusetzen.

Er fügte hinzu, der Iran könne den chinesischen Investoren Land für den Bau von Tourismusstandorten zur Verfügung stellen.

Er brachte die Bereitschaft Irans zum Ausdruck, kulturelle Aktivitäten, insbesondere im Bereich der Erforschung und Restaurierung von Altertümern, mit China zu fördern, und erklärte, der Iran zusammenarbeite mit europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich und Italien gut und könne auch mit China besonders im Bereich des Austauschs von Forschern und Experten zusammenarbeiten.

Ali Asghar Mounesan wies auf die großen Kapazitäten und Interessen zwischen den beiden Ländern hin und lud auch den chinesischen Minister ein, an der internationalen Kunsthandwerksausstellung teilzunehmen, die voraussichtlich im Februar in Teheran stattfinden werde.

Der chinesische Minister für Kultur und Tourismus bezeichnete China und Iran auch als zwei alte Zivilisationsländer und sagte: "Wir sind daran interessiert, die Zahl der Touristen in beiden Ländern zu erhöhen".

Ali Asghar Mounesan reiste auf Einladung seines chinesischen Amtskollegens am Donnerstag nach China, am dritten Gipfel der Tourismusminister der Mitgliedsländer des Forums der antiken Zivilisationen in Peking teilzunehmen.

9478

Your Comment

You are replying to: .
4 + 12 =