28.11.2019, 09:53
Journalist ID: 2387
News Code: 83571522
0 Persons
China: JCPOA sollte zu seinem Status quo zurückkehren

Peking (IRNA) - Der stellvertretende chinesische Außenminister Chen Xiaodong kritisierte erneut den einseitigen Aussteig der Vereinigten Staaten aus dem Atomabkommen und betonte, dass das iranische Atomabkommen zu seinem Status quo zurückkehren sollte

Chen Xiaodong erklärte am Mittwoch bei Eröffnungszeremonie der Nahost-Friedenskonferenz in Peking: "Die Geschichte zeigte, dass der Abbruch des iranischen Nuklearabkommens und die Politik des maximalen einseitigen Drucks auf Teheran nicht nur effektiv waren, sondern auch nachteilige Folgen haben werden".

Ihm zufolge ist der Nahe Osten unsicher und es gibt keinen Frieden auf der ganzen Welt.

"China hofft, dass diese Konferenz allen Parteien die möglichkeiten bietet, um neue Ideen und Wege für die Wiederherstellung der Sicherheit im Nahen Osten vorzustellen", fügte er hinzu.

200 Beamte und Diplomaten, Experten und Vertreter aus mehr als 30 Ländern des Nahen Ostens und der Welt nehmen an dieser Konferenz teil.

Diese Konferenz konzentriert sich auf regionale Gerechtigkeit, Multilateralismus, Entwicklung für Sicherheit und Dialog zwischen Zivilisationen.

9478

Your Comment

You are replying to: .
2 + 0 =