26.11.2019, 13:06
Journalist ID: 2387
News Code: 83569358
1 Persons
 Iran drängt auf Reformen im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen

New York (IRNA) - Der ständige Vertreter Irans bei den Vereinten Nationen bekräftigte den Standpunkt Irans, das Vetorecht des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen zu reformieren, und bestand darauf, dass sowohl der Rat als auch seine Mitglieder der internationalen Gemeinschaft gegenüber rechenschaftspflichtig sind.

Majid Takhte-Ravanchi sagte am Montag auf einer Reformsitzung des Sicherheitsrats, die am Rande der 74. Generalversammlung der Vereinten Nationen abgehalten wurde, die Sicherheitsrat werde für die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit verantwortlich.

Infolgedessen stünde der Rat nun vor einer Legitimitäts- und Glaubwürdigkeitskrise, beklagte der Diplomat und bestand darauf, dass der einzige Goldstandard für die Bewertung der Leistung des Rates die in der Charta der "Grundsätze der Gerechtigkeit und der Achtung des Völkerrechts" festgelegten seien.

"Die Reformen des Sicherheitrates sind der einzige Weg, um die Gerechtigkeit, Rechtsstaatlichkeit und Aufrechterhaltung und Förderung des Multilateralismus zu gewährleisten", erklärte der Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen weiter.

Takhte-Ravanchi betonte, dass diese Reformen unverzüglich und ohne Eile durchgeführt werden sollten, und bezeichnete die Besörgnisse und Ansichten aller Länder als Notwendigkeit.

Er kritisierte auch die Drücke, die Verhanndlungen über ein Thema zu beginnen.

9478

Your Comment

You are replying to: .
2 + 14 =