25.11.2019, 20:03
Journalist ID: 1787
News Code: 83568933
1 Persons
Iraner verurteilen Randalierer und Ausländerintervention

Teheran (IRNA) – Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten nahmen am Montag an massiven Kundgebungen teil, um die Randalierer und die Intervention von Ausländern bei den jüngsten Unfällen im Iran zu verurteilen.

Nach den jüngsten Unruhen und Unsicherheiten im Iran unter dem Vorwand der Benzinpreisänderung, verurteilten die Iraner die Intervention von Ausland und Zerstörung von öffentlichem Eigentum.

Die Veranstaltung findet unter Beteiligung des Sprechers des iranischen Außenministeriums Abbas Mousavi, des Vorsitzenden der Omid-Fraktion im iranischen Parlament Mohammad Reza Aref und einiger anderer Behörden statt.

Der iranische Regierungssprecher Ali Rabiei sagte am vergangenen Montag, dass die Leute sich von Randalierern ferngehalten haben, weil sie eine Atmosphäre schaffen wollten, in der die Stimme der Demonstranten nicht gehört wird.

Die Menschen seien besorgt, dass die steigenden Benzinpreise zu einer steigenden Inflationsrate führen könnten, sagte er und fügte hinzu, dass es keinen Raum für solche Bedenken gebe, da die Regierung eine angemessene und rechtzeitige Antwort geben würde.

9461

Your Comment

You are replying to: .
7 + 3 =