25.11.2019, 15:30
Journalist ID: 2387
News Code: 83568623
1 Persons
IMO-Sitzungen unter Teilnahme Irans in London eröffnet

London (IRNA) – Die 31. Sitzung der Versammlung der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) wurde am Montag in Anwesenheit der iranischen Delegation in London eröffnet.

Bei dieser Sitzung, die vom 25. November bis zum 4. Dezember in London abgehalten wird, ist der stellvertretende Minister für Straßen und Stadtentwicklung und der Direktor für Häfen- und Schifffahrtsorganisation, Mohammad Rastad, anwesend.

Im letzen Jahr hat der Iran eine Beschwerde beim IMO gegen die einseitigen US-Sanktionen gegen Irans Schifffahrtssektor einreichen.

Am Rande dieser Sitzung werden die Seefahrtsbeamten des Iran mit den Führern einiger der wichtigsten Länder zusammentreffen, um Fragen von Interesse und Zusammenarbeit im Bereich des Seeverkehrs zu erörtern.

Die IMO ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in London. Die Gründung der IMO wurde 1948 in Genf beschlossen, das erste Treffen fand im Januar 1959 statt. Gegenwärtig hat die IMO 172 Mitgliedsstaaten.

9478

Your Comment

You are replying to: .
2 + 7 =