24.11.2019, 15:55
Journalist ID: 2397
News Code: 83567265
1 Persons
Irans Nationalmuseum von italienischen und japanischen Architekten renoviert

Teheran (IRNA) - Der Generaldirektor des Nationalen (Archäologischen) Museums des Iran berichtete diesen Sonntag über die Zusammenarbeit der für das Kulturerbe Italiens und Japans Verantwortlichen bei der Reform des Museumsgebäudes.

„Japan und Italien gehören zu den Ländern, die mit dem Iran beim Wiederaufbau des Nationalmuseums des Landes zusammenarbeiten werden“, sagte Jebrail Nokande in einem Exklusivinterview mit IRNA.

Er betonte auch die über 60-jährige Zusammenarbeit, die die archäologischen Museen Irans und Italiens unterhalten haben, und erinnerte daran, dass Italien in den 1980er Jahren einen Plan zur Reform des Archäologischen Museums vorgelegt hatte.

Nokande verwies auch auf die Zusammenarbeit des iranischen Nationalmuseums mit anderen Ländern und unterstrich die Veranstaltung von zahlreichen Ausstellungen in anderen Museen.

Das Archäologische Museum des Iran (auch als Nationalmuseum bekannt) ist das größte wissenschaftliche Museum des Landes und enthält Exponate aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. bis zur islamischen Zeit.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 8 =