Italienische Unternehmen sind daran interessiert, auf dem iranischen Markt tätig zu sein

Teheran (IRNA) - Der italienische Botschafter im Iran, Giuseppe Perrone, sagte, dass die italienischen Unternehmen daran interessiert seien, auf dem iranischen Markt tätig zu werden.

Der italienische Botschafter im Iran, Giuseppe Perrone, traf sich am Samstag mit dem Leiter der Handelskammer von Teheran Masoud Khansari.

Bei diesem Treffen erklärte er, italienische Unternehmen seien in den meisten internationalen Ausstellungen in Teheran vertreten, und betonte, die italienische Botschaft sei bestrebt, eine Rolle bei der Verbesserung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu spielen.

Giuseppe Perrone betonte auch die Notwendigkeit, die Bankenbeziehungen zwischen den beiden Länern zu verbessern, und sagte: "Trotz der Maßnahmen einiger europäischer Länder bemüht sich Italien, die Finanzkanäle offen zu halten, um die Bankbeziehungen zum Iran zu stärken. In diesem Zusammenhang wird in kürze eine Bankendelegation aus Italien in Teheran eintreffen".

Der Leiter der Handelskammer von Teheran Masoud Khansari verwies auf die starken politischen Beziehungen zwischen dem Iran und Italien und die Lage der Wirtschaftsbeziehungen beider Länder.

Er äußerte die Hoffnung, dass die italienische Botschaft in Teheran den Austausch zwischen dem iranischen und italienischen Privatsektor erleichtern und die Schritte zur Abschwächung der Sanktionen unternehmen werde.

9478

Your Comment

You are replying to: .
3 + 3 =