19.11.2019, 11:36
Journalist ID: 2387
News Code: 83560982
0 Persons
Die Kunsthandwerke von Qeshm-Insel nach Deutschland geliefert

Qeshm (IRNA) - Die erste Lieferung von Kunsthandwerke, darunter traditioneller Schmuck und bestickte Taschen, wurde aus den Dörfern Naqasheh, Kousheh, Karvan und Kuvehi von der Qeshm-Insel nach Deutschland exportiert.

Tahereh Shahraki, die Leiterin des Amtes für kulturelles und soziales Erbe und Tourismus erklärte in einem Gespräch mit IRNA, in den ersten sechs Monaten des laufenden iranischen Kalenderjahres (seit dem 21. März) seien die Kunsthandwerke im Wert von 7.650 Euro, die von Frauen produziert wurden, aus Qeshm-Insel exportiert worden.

Sie fügte hinzu, dass bis Ende des laufenden Jahres 13 Handwerksworkshops abgehalten werden, in denen exportorientierte Produkte vermittelt werden sollen.

Shahraki betonte, diese erwähnten Workshops zielen darauf ab, die Marke von Qeshm-Insel auf den internationalen Märkten einzuführen.

Sie merkte an, dass der Verkauf von Kunsthandwerk voraussichtlich mehr als 8.000 Euro Einnahmen bringen werde.

9478

Your Comment

You are replying to: .
9 + 2 =