Zarif: Unterstützung der US-Beamten für das iranische Volk ist eine schändliche Lüge

Teheran (IRNA) – Der iranische Außenminister hat die Beamten der Vereinigten Staaten für ihre schändliche Unterstützung des iranischen Volkes bei den jüngsten Protesten verurteilt, die nach dem Anstieg der Benzinpreise im Iran ausgebrochen waren.

Am Montagabend reagierte Mohammad Javad Zarif auf die interventionistischen und unredlichen Äußerungen der US-Beamten zur Unterstützung der Randalierer im Iran, darunter US-Außenminister Mike Pompeo, und stellte fest, dass die iranische Verfassung das Recht der Menschen auf Protest anerkenne.

Zarif fügte hinzu, dass das iranische Volk keine Unterstützung durch die Beamten des Regimes benötige, die es unter wirtschaftlichen Druck gesetzt hätten, um es dazu zu bringen, seinen illegitimen Forderungen nachzugeben. Er sagte weiter, dass das US-Regime Zugang zu Lebensmittel und Medikamente für die iranische Nation erschwert habe.

„Ein Regime, das dem iranischen Volk, einschließlich älterer und kranker Iraner, durch Wirtschaftsterrorismus Essen und Medikamente verbietet, kann niemals seine schändliche Unterstützung für das iranische Volk beweisen. Herr Pompeo muss zunächst für erklärte terroristischen Maßnahmen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Iran zur Rechenschaft gezogen werden“.

Der Außenminister betonte, „einige Länder, die es versäumt haben, ihren Willen und ihre Macht gegen den ökonomischen Terrorismus der USA zu demonstrieren und jetzt die Unruhen und Aktionen gegen die öffentliche Ordnung im Iran ‚politisch‘ und ‚vor Ort‘ zu unterstützen, um ihre Unfähigkeit zu verbergen, werden für alle Konsequenzen ihrer gefährlichen Provokationen verantwortlich sein“.

Your Comment

You are replying to: .
6 + 6 =