15.11.2019, 15:18
Journalist ID: 2397
News Code: 83556028
1 Persons
Ayatollah Khamenei: Iran wird den Palästinensern weiterhin helfen
Ayatollah Khamenei trifft hochrangige iranische Beamte, Botschafter muslimischer Länder und Gäste der 33. Islamischen Einheitskonferenz in Teheran.

Teheran (IRNA) - Der Oberste Führer der Islamischen Revolution im Iran, Ayatollah Seyyed Ali Khamenei, sagt, Teheran werde den Palästinensern weiterhin helfen und fordert andere muslimische Länder auf, dieser Entscheidung zu folgen.

Ayatollah Khamenei sagte bei einem Treffen mit den Botschaftern muslimischer Länder und den Teilnehmern der 33. Islamischen Einheitskonferenz in Teheran: „Seit der Gründung der Islamischen Revolution bis heute sind wir in dieser Position geblieben - das heißt, wir haben Palästina und den Palästinensern geholfen und werden dies auch weiterhin tun, und wir sehen dies als die Pflicht der gesamten islamischen Welt an“.

„Wir sind für Palästina und seine Unabhängigkeit und Rettung, aber das Verschwinden Israels bedeutet nicht das Verschwinden des jüdischen Volkes, weil wir nichts mit ihnen zu tun haben. Juden leben in unserem Land in vollkommener Sicherheit. Das bedeutet das Verschwinden des falschen zionistischen Regimes“, sagte der Führer.

Er betonte, dass das palästinensische Volk - Muslime, Christen oder Juden- in der Lage sein sollte, seine Regierung zu wählen.

Ayatollah Khamenei beschrieb das Thema Palästina als die wichtigste Frage der muslimischen Welt und unterstrich die Bedeutung der Einheit unter den muslimischen Nationen bei der Lösung der Probleme.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 13 =