12.11.2019, 10:31
Journalist ID: 2397
News Code: 83551523
0 Persons
IAEO-Bericht zeigt den uneingeschränkten Zugang der Agentur zu iranischen Atomanlagen

Teheran (IRNA) - Der iranische Botschafter bei der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) sagte, der jüngste IAEO-Bericht über die Nuklearaktivitäten des Iran zeige, dass die Agentur trotz der Reduzierung der JCPOA-Verpflichtungen in Teheran weiterhin uneingeschränkten Zugang zum Iran habe.

„Der jüngste IAEO-Bericht zeigt, dass die Agentur weiterhin uneingeschränkten Zugang im Iran hat, und trotz der Reduzierung eines Teils der Verpflichtungen im Rahmen des JCPOA, die darauf abzielt, ein verhältnismäßiges Gleichgewicht zwischen den Rechten und Pflichten aller Seiten herzustellen, ist er weiterhin in der Lage, nicht nur die Umsetzung der Verpflichtungen zu überprüfen, sondern auch Teile davon einzustellen“, sagte Kazem Gharib Abadi als Reaktion auf den jüngsten Bericht der Agentur vom 11. November 2019.

Er erklärte: „Von Anfang an und nachdem der Iran von der Agentur über die Fragen bezüglich des jeweiligen Standorts informiert worden war, erklärte er sich bereit, eine sehr konstruktive und positive Zusammenarbeit mit der Agentur aufzunehmen, um die Situation zu klären und die relevanten Fragen zu beantworten“.

„Mit größtmöglicher Zusammenarbeit und Klärung hat der Iran der Agentur auch den erforderlichen Zugang gewährt“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 3 =