Iran wird das Atomabkommen voll und ganz umsetzen, wenn Banken- und Ölsanktionen aufgehoben werden

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende Außenminister der Islamischen Republik Iran, Abbas Araghchi, erklärte, Teheran sei bereit, im Falle der Aufhebung von Bank- und Ölsanktionen zur vollständigen Umsetzung des Atomabkommen zurückzukehren.

Araghchi sagte im Gespräch mit IRNA in Russland, Irans Bedingungen seien ganz klar, und es seinen von Präsident Hassan Rohani erklärt worden. „Wir sind bereit zur vollständigen Umsetzung des Nukleardeals zurückzukehren, wenn die Sanktionen, die in den letzten Monaten gegen den Iran verhängt worden, aufgehoben werden.“

Er betonte, dass die Aufhebung der Öl- und Bank-Sanktionen für Iran am bedeutendsten seien. „Wenn sie aufgehoben werden, wird der Weg geebnet, damit der Iran das Atomabkommen voll und ganz umsetzt und über die vollständige Umsetzung des Nukleardeals und die Erfüllung der Irans Interessen spricht.“

Iranischer Diplomat bekräftigte, solange Irans Bedingungen nicht erfüllt werden, werde das Land seine Verpflichtungen weiter reduzieren.

Iran verhandelt weiter mit Russland

Araghchi sagte, dass Irans Gespräche mit Russland ernst und intensiv seinen. „Wir sprechen permanent mit russischen Behörden über Atomabkommen und andere internationale Fragen.“

Ihm zufolge führen diese Verhandlungen zur Stärkung des Friedens und der Stabilität in der Region.

9407

Your Comment

You are replying to: .
7 + 10 =