06.11.2019, 20:27
Journalist ID: 2387
News Code: 83544640
1 Persons
Irans Botschafter in London warnt vor Folgen des Zusammenbruchs des JCPOA

London, IRNA - Der iranische Botschafter in Großbritannien, Hamid Baeidinejad, sagte, der Iran reduziere seine Verpflichtungen im Rahmen des Atomabkommens, um andere Seiten vor den gefährlichen Folgen des Zusammenbruchs des Atomabkommen zu warnen und den Mitgliedern Gelegenheit zu geben, ihre Verpflichtungen zu erfüllen.

In einem Interview mit "Sky News" erklärte er: „Die anderen Seiten konnten nach dem US-Ausstieg aus dem Atomabkommen ihren Verpflichtungen nicht nachkommen und wir wollen das Atomabkommen vor dem völligen Zusammenbruch bewahren“.

"Wir reduzieren einige unserer Verpflichtungen, um andere Seiten zu warnen, dass diese Situation nicht fortgesetzt werden kann, und fordern sie auf, sich vollständig auf die Umsetzung ihrer Verpflichtungen zu einigen", fügte er hinzu.

Er merkte an, dass der Iran seine Verpflichtungen im Rahmen des Atomabkommens nachgekommen sei und bereit sei, mit anderen Parteien zu verhandeln, um die verbleibenden Probleme zu lösen. Aber sie sollen auch ihre Verpflichtungen vollständig einhalten.

Am Dienstag kündigte Präsident Rohani an, dass der Iran ab dem 6. November den vierten Schritt zur Reduzierung der Verpflichtungen aus dem Atomabkommen unternehmen werde.

9478

Your Comment

You are replying to: .
4 + 7 =