05.11.2019, 11:57
Journalist ID: 2397
News Code: 83543178
1 Persons
Ab morgen unternimmt Iran den vierten Schritt

Teheran (IRNA) - Bei Eröffnungszeremonie der Azadi Innovation Factory kündigte Irans Präsident am Dienstag den Beginn des vierten Schritts des Iran zur Reduzierung seiner Verpflichtungen im Rahmen des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans (JCPOA) an.

„Wir verkünden der G4 + 1 und unseren Freunden, dass unsere neuen Aktivitäten unter der Aufsicht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) stehen werden und wie die anderen Schritte umkehrbar sind“, sagte Hassan Rohani.

„Wann sie zu ihren Verpflichtungen vom 1. Januar 2017 zurückkehren, werden wir unsere an diesem Datum eingegangenen Verpflichtungen einhalten“, fuhr er fort.

Der Präsident sagte weiter: „Ab morgen wird der Iran beginnen, Gas in die Zentrifugen in Fordow einzuleiten, ein Schritt, der Bedenken aufkommen lassen könnte“.

Irans Staatschef betonte: „Wir sind uns ihrer Bedenken gegenüber Fordow bewusst, aber wann sie ihren Verpflichtungen nachkommen, kann dieser Schritt rückgängig gemacht werden“.

Rohani erklärte, dass Iran sich zu allen Verhandlungen hinter den verschlossenen Türen verpflichtet. „Einige Länder haben bereits versucht, ein Abkommen auszuhandeln, aber wir müssen morgen den vierten Schritt unternehmen. Innerhalb der nächsten zwei Monate besteht auch weiterhin die Chance auf Verhandlungen. Wenn wir die richtige Lösung finden, um die Sanktionen gegen Metalle, Versicherung, Bank und Öl aufzuheben und unseren Ölverkauf zu erleichtern, sind wir voll und ganz bereit, zu den vorherigen Bedingungen zurückzukehren“.

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 1 =