Südafrika kündigt die Bereichtschaft zum Austauch von Touristen mit Provinz Kerman an

Kerman, IRNA - Der südafrikanische Botschafter im Iran verwies auf die Tourismuskapazität der iranischen Provinz Kerman und drückte die Bereitschaft seines Landes, mit den Reisebüros dieser Provinz im Bereich von Tourismus zusammenzuarbeiten.

Vika Khumalo erklärte am Samstag während seines Besuchs in Provinz Kerman gegenüber Reportern, dass Südafrika bereit sei, die Zusammenarbeiten mit der Provinz Kerman in verschiedenen Bereichen zu entwickeln.

Er fügte hinzu, Südafrika und die Provinz Kerman haben Gemeinsamkeiten in den Bereichen wie Industrie, Bergbau und Tourismus, die in diesen Bereichen zusammenarbeiten können.

"Diese Provinz ist berühmt für ihre kapazitäten im Bereich Bergbau und Tourismus und Südafrika ist ein Bergbauland", betonte er.

Er verwies auf die Bergbau- und Ausrüstungskapazitäten des Landes hin und fügte hinzu: "Es besteht nun die Möglichkeit, Beziehungen zu Unternehmen aufzubauen, die am Bergbau interessiert sind".

Die Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) hat in den letzten Jahren ein Wachstum von 49% des iranischen Tourismus angekündigt.

Der Chef der Organisation für Kulturerbe, Handwerk und Tourismus Irans, Ali Asghar Mounesan, sagte zuvor, im vergangenen iranischen Kalenderjahr besuchten 7 Millionen 800 Tausend ausländische Touristen den Iran.

9478

Your Comment

You are replying to: .
7 + 10 =