30.10.2019, 21:46
Journalist ID: 2397
News Code: 83536080
1 Persons
Filmfestival in Spanien: Zwei Auszeichnungen für iranischen Dokumentarfilm

Teheran (IRNA) - Der iranische Dokumentarfilm „Lotus“ unter der Regie von Mohamad Reza Vatandoust wurde beim 8. ForadCamp-Filmfestival 2019 in Spanien mit zwei neuen Preisen ausgezeichnet.

Laut der Website des Festivals hat die Jury „Lotus“ den Preis für den besten Dokumentarfilm des Wettbewerbs für „persönliches und landschaftliches Porträt sowie für die menschliche und politische Dimension des Filmes“ verliehen.

Die Jury des Kulturvereins Granollers zeichnete den Film von Vatandoust mit dem Preis „für die Klarheit der Botschaft des Films und die Emotionalität seiner Bilder“ aus.

Der Film erzählt das Leben einer alten Frau, die 12 Jahre auf die notwendige Erlaubnis wartet, um eine Insel zu betreten und anschließend ihre einzige Bewohnerin zu besuchen.

Die 8. Ausgabe des ForadCamp International Film Festival fand am 19. und 20. Oktober im spanischen Figaró-Montmany statt.

Zuvor war Lotus bereits mit zwei Preisen ausgezeichnet worden, darunter dem des American Big Sky Festival und Beirut, und wurde außerdem für den besten Film bei Festivals in Sheffield und Manchester (Großbritannien), Los Angeles (USA) und New York nominiert.

9407

Your Comment

You are replying to: .
5 + 7 =