30.10.2019, 09:19
Journalist ID: 2387
News Code: 83534756
1 Persons
Iran wird auf Wunsch von Damaskus in Syrien Präsent sein

Teheran, IRNA – "Der Iran und Russland werden ihre Präsenz in Syrien aufrechterhalten, solange die Regierung und das syrische Volk dies wollen", sagte der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem türkischen und dem russischen Außenminister.

Die russische Nachrichtenagentur TASS teilte unter Berufung von Außenminister Irans mit: "Iran und Russland befinden sich auf Wunsch der Regierung von Damaskus auf syrischem Boden".

In Bezug auf die Anwesenheit von US-Truppen in Syrien unter dem Vorwand, Ölfelder zu schützen, fügte mohammad Javad Zarif hinzu: "Der US-Präsident Donald Trump hält sich zumindest an US-Ziele".

Zarif betonte, dass die Bildung des syrischen Verfassungsausschusses der Beginn eines herausfordernden Prozesses sei und sagte weiter, die Verfassung sollte von allen Syrern akzeptiert und keine Einmischung oder kein Druck von außen sollte auf den Verfassungsausschuss ausgeübt werden.

 Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte auch, die drei Länder Russland, Iran und Türkei bekräftigten ihre fortgesetzten Bemühungen mit allen syrischen Gruppen, Syrien zu stabilisieren und die verbleibenden Terrorzellen zu beseitigen.

9478

Your Comment

You are replying to: .
1 + 2 =