27.10.2019, 17:20
Journalist ID: 2397
News Code: 83532531
0 Persons
Iran-Eurasien-Präferenzhandel beginnt

Teheran (IRNA) - Das Präferenzabkommen zwischen der Islamischen Republik Iran und der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) ist heute (am 27. Oktober) für 862 Produkte in Kraft getreten.

Nach Angaben des iranischen Zolls ist die Unterzeichnung des erwähnten Abkommens der Beginn einer Freihandels- und Geschäftsbeziehung mit Eurasien. Die Vorbereitungen für den Freihandel zwischen dem Iran und der Eurasischen Zone werden ein Jahr nach der Umsetzung dieses Handelsabkommens getroffen.

Dieses Abkommen umfasst 862 Produkte, von denen 360 die Eurasische Wirtschaftsunion und 502 den Iran betreffen.

Derzeit hat diese Union fünf Mitglieder - Russland, Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan -, aber es hat seine Bereitschaft erklärt, mit mehr als 40 Ländern und internationalen Organisationen zusammenzuarbeiten.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 11 =