27.10.2019, 16:17
Journalist ID: 2397
News Code: 83532508
0 Persons
Zehn Iraner für Astrid-Lindgren-Preis nominiert

Teheran (IRNA) - Auf der Frankfurter Buchmesse wurden dieses Jahr die Nominierungen für den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis für 2020 feierlich bekanntgegeben. 10 Iraner stehen unter den Kandidaten.

Die Liste der iranischen Nominierten lautet wie folgt:

1. Kinderbuchrat

2. Farhad Hassanzadeh (Schriftsteller)

3. Mahdi Hajvani (Leseförderer)

4. Jamshid Khanian (Schriftsteller)

5. Iranische Fahrbibliotheken

6. Houshang Moradi Kermani (Schriftsteller)

7. Projekt „Read with me“

8. Farshid Shafie (Illustrator)

9. Mohammad Reza Shams (Schriftsteller)

10. Ali Asghar Seyyed Abadi (Leseförderer)

Laut der offiziellen Website der Veranstaltung wurden die Werke von Astrid Lindgren in mehr als 90 Sprachen übersetzt.

Der Preis wurde 2002 vom schwedischen Nationalrat für kulturelle Angelegenheiten zum Gedenken an die Schriftstellerin Astrid Lindgren und zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur aus der ganzen Welt ins Leben gerufen.

Laut offizieller Website wurden 237 Vertreter aus 68 Ländern für die Auszeichnung nominiert.

Es ist erwähnenswert, dass 46% der Nominierten Frauen, 41% Männer und 13% Organisationen sind.

9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 16 =