24.10.2019, 16:40
Journalist ID: 2397
News Code: 83529831
1 Persons
Rohani betont, dass US-Versuche gescheitern seien, den Iran zu isolieren

Teheran (IRNA) - Irans Präsident Hassan Rohani sagte, die Vereinigten Staaten seien bei ihren Versuchen gescheitert, Iran zu isolieren. Die Welt weiß genau, dass feindliche Verschwörungen die iranische Nation nicht in die Knie zwingen können.

Er sagte vor seiner Reise in die aserbaidschanische Hauptstadt Baku zum 18. Gipfel der Blockfreien Bewegung (NAM) am Donnerstag: „Die Amerikaner waren von Anfang an dabei, die Islamische Republik Iran zu isolieren, damit der Iran allein bleibt, aber durch Gottes Gnade hat sich die Position des Iran unter den Weltnationen nur zunehmend gefestigt“.

Rohani beschrieb den Iran als ein „Schlüssel- und einflussreiches“ Land in der Region und betonte, dass es heute keinen Zweifel mehr auf der Welt gibt, dass die Feinde - insbesondere die harten Wirtschaftssanktionen der USA gegen die Islamische Republik -, die iranische Nation nicht in die Knie zwingen können.

Irans Staatschef verurteilte die USA weiterhin, weil sie unilaterale Ansätze gegenüber anderen Ländern verfolgten und sich in deren innere Angelegenheiten einmischten.

Rohani erklärte zu seiner Reise nach Baku: Er werde heute ein bilaterales Treffen mit seinem aserbaidschanischen Amtskollegen Ilham Aliyev abhalten, um Fragen von beiderseitigem Interesse zu erörtern, einschließlich der Umsetzung der Teheran-Baku-Abkommen.

9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 3 =