23.10.2019, 13:01
Journalist ID: 2397
News Code: 83528215
0 Persons
Iran begrüßt alle Schritte, die Stabilität in Syrien sichern

Teheran (IRNA) - Iran begrüßt die Vereinbarung zwischen Türkei und Russland über die jüngsten Entwicklungen im Nordsyrien. „Iran begrüßt jeden Schritt, der zur Wahrung der territorialen Integrität, Stärkung der Souveränität und zur Wiederherstellung der Stabilität und Ruhe in der Region führt.“

Die Islamische Republik Iran betrachtet die erzielte Vereinbarung zwischen Russland und der Türkei als einen positiven Schritt zur Wiederherstellung des Friedens und der Stabilität in der Region.

„Wir hoffen, dass diese Vereinbarung die Sicherheitsbedenken der Türkei auf einer Seite und die Wahrung der territorialen Integrität und Stärkung der nationalen Souveränität auf der anderen Seite beruhigen“, sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums.

Seyyed Abbas Mousavi betonte, Teheran befürworte immer Gespräche und friedliche Wege zur Lösung der Konflikte.

Er betonte, dass das Adan-Abkommen eine gute Grundlage sei, die Sorgen der Türkei und Syrien zu beseitigen. „Auf diesem Weg scheut Teheran keine Mühe, den Weg für Gespräche und Vereinbarung zu ebnen.“

Iranischer Diplomat wiederholte, dass die Anwesenheit der ausländischen Streitkräfte nicht zur Sicherheit in der Region beitragen, und betonte den Abzug der US-Truppen aus der Region.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan und sein russischer Amtskollege einigten sich auf die Entwicklungen in Nordsyrien.

9407

Your Comment

You are replying to: .
3 + 7 =