22.10.2019, 10:38
Journalist ID: 2387
News Code: 83526209
0 Persons
Iraner bekommt Gold bei der Wushu-Weltmeisterschaft 2019 in China

Teheran, IRNA – Nach einer guten Leistung bei der Wushu-Weltmeisterschaft 2019, die in der Stadt Shanghai, China, stattfindet, gewinnt der iranische Wushu-Praktizierender Mohammad Ali Mojiri die Goldmedaille.

Bei der 15. Ausgabe der Wushu-Weltmeisterschaft belegte der 18-Jähriger Spieler aus dem Iran Mohammad Ali Mojiri mit 9.63 Punkten in der Talo-Kategorie den ersten Platz und wurde Meister.

Die Teams von China mit 9.62 Punkten und Südkorea mit 9.61 Punkten rangierten auch an zweiter und dritter Stelle.

Doe Iranerinnen Maryam Hashemi (-75 kg) und Shahrbanu Mansurian (-70 kg) gewannen auch am Montag Goldmedaillen beim WM-Finale in China.

Die Vertreterinnen aus 102 Ländern nehmen an der am 19. Oktober in Shanghai eröffneten Meisterschaft teil.

9478

  

Your Comment

You are replying to: .
2 + 3 =