16.10.2019, 15:50
Journalist ID: 2387
News Code: 83520380
0 Persons
8 Tonnen Drogen auf dem Weg nach Europa beschlagnahmt

Teheran, IRNA – "Der Iran hat in den letzten zehn Tagen in den westlichen Grenzen des Landes acht Tonnen Drogen entdeckt. Diese Drogen waren auf dem Weg nach Europa", sagte der Leiter des Drogenkontrolldienstes Irans Eskandar Momeni.

Momeni erklärte bei einem Treffen mit dem slowakischen Polizeichef am Rande einer Reise nach Wien, dass dieser Betrag erst in den letzten 10 Tagen gefunden wurde.

Er fügte hinzu, dass Iran aufgrund seiner geografischen Lage und seiner Lage auf der Haupttransitroute vielen Bedrohungen wie dem Bösen, dem Drogenhandel und dem Terrorismus ausgesetzt sei.

 Er betonte bei diesem Treffen die bilaterale Zusammenarbeit im Bereich der Drogenbekämpfung und kündigte die Bereitschaft des Iran an, Erfahrungen in diesem Bereich mit Slowakei auszutauschen.

Momeni wies auf einige Errungenschaften der Islamischen Republik Iran auf dem Gebiet der Drogenbekämpfung hin und stellte fest, der Iran sei führend im Kampf gegen den Drogenschmuggel.

Der slowakische Polizeichef dankte dem Iran für seine Bemühungen im Kampf gegen Drogen und forderte ihn auf, diese Zusammenarbeiten zwischen den beiden Ländern fortzusetzen.

9478

Your Comment

You are replying to: .
3 + 5 =