10.10.2019, 21:02
Journalist ID: 2397
News Code: 83512135
1 Persons
Iran fordert die Türkei auf, die Offensive in Nordsyrien „sofort“ zu beenden

Teheran (IRNA) - Der Iran hat die Türkei aufgefordert, ihre Militäroperation im Nordosten Syriens „sofort“ zu beenden und ihre Streitkräfte aus dem Hoheitsgebiet des arabischen Landes zurückzuziehen.

In einer Erklärung am Donnerstag brachte das iranische Außenministerium seine Besorgnis über die Militäroffensive der Türkei zum Ausdruck, die das Leben von Zivilisten gefährdet hat.

Es wurde betont, dass „die katastrophale humanitäre Lage und die Gefahren für die Zivilbevölkerung im Konfliktgebiet“ die sofortige Einstellung der Angriffe und den Abzug der türkischen Truppen aus Syrien erforderlich machen.

Obwohl der Iran die Sicherheitsbedenken der Türkei verstehe, betrachte er militärische Maßnahmen nicht als Mittel, um die Probleme zu lösen. Teheran ist der Meinung, dass diese Offensive die „weit verbreiteten menschlichen und materiellen Schaden“ anrichten würde.

In der Erklärung heißt es weiter, dass die derzeitige Situation in der Region das Ergebnis einer „Einmischung überregionaler“ Länder ist, insbesondere der USA.

Es drückte die Bereitschaft der Islamischen Republik aus, die Vermittlungsrolle zu spielen, um die Spannungen zwischen der Türkei und Syrien abzubauen.

Das Ministerium unterstrich „friedliche Maßnahmen und die Achtung der Souveränität und territorialen Integrität Syriens“ als den einzigen Weg, um Spannungen abzubauen.

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 7 =