10.10.2019, 11:41
Journalist ID: 2387
News Code: 83511168
0 Persons
Teheran – Regenbogen von Denkmälern Irans

Teheran, IRNA – Teheran ist die politische, wirtschaftliche und kulturelle Hauptstadt des Iran. Im Herzen von Teheran befinden sich historische Stätten, in denen iranische Kunst, Architektur, Kultur und Zivilisation verborgen sind. Die jahrelang erhaltenen Gebäude erzählen die Geschichte dieser Stadt. Teheran ist heutzutage zu einer modernen Stadt geworden, aber seine Denkmäler sind immer noch einer der Schätze dieser Stadt.

Die Stadt Teheran liegt am Fuße des Alborzgebirges auf einer Höhe von ungefähr 1180 Metern über dem Meeresspiegel.

Die Denkmäler und Monumente in dieser historischen Stadt sind ein Zeugnis für die alte Zivilisation und Kultur Irans, die in verschiedenen Epochen überlebt haben.

Es gibt Orte im Herzen von Teheran, an denen man den Alltag für einen Moment vergessen und die Schönheit der iranischen Architektur genießen kann.

-Historische Sehenswürdigkeiten in dieser Stadt:

**Das Museum von Moghadam

Das historische Museum von Moghadam aus Kadscharen-Dynastie ist ein antikes Haus in Teheran und befindet sich im Herzen einer der belebtesten Straßen der Hauptstadt. Es hat jedoch eine so ruhige Umgebung mit so vielen herrlichen Objekten, das die Touristen anzieht.

**Das Herrenhaus von Arbab Hormoz

Das historische Haus von Arbab Hormoz im Osten dieser Stadt wurde im iranischen Koushk-Stil in zwei Etagen gebaut und mit wunderschönen Dekorationen aus Gips, Ziegeln und Fliesen verziert. Dieses wunderschöne alte Herrenhaus aus der Zeit der Kadscharen-Dynastie wurde von der Verschönerungsorganisation der Gemeinde in Teheran in ein Grafikmuseum umgewandelt und 2005 in die Liste der Nationaldenkmäler des Iran aufgenommen.

**Der Masoudieh-Palast

Der alte und wunderschöne Palast von Masoudieh mit einer Lebensdauer von ca. 140 Jahren befindet sich im Baharestan-Platz von Teheran und stammt aus der Gadjaren-Dynastie. Er hat eine Fläche von ca. 4000 Quadratmetern und ist aufgrund seiner wunderschönen Architektur, seines historischen Werts und seines einfachen Zugangs einer der wichtigsten Orte, die ausländischen Touristen jährlich besuchen. Der Garten wurde von dem Herrscher von Isfahan, Masoud Mirza, gebaut. Tatsächlich ist der Name dieses Herrenhauses dem Namen dieser Person entnommen.

**Das Khodadad-Haus (Zeitmuseum)

Das Museum der Zeit von Tamashagahe Zaman, das erste iranische Zeitmuseum in Teheran, wurde während der Kadscharen-Ära von Hosein Khodadad, dem berühmten Teheraner Kaufmann, erbaut. Die Architektur und Ausstattung dieses Museums sind sehr interessant und eignen sich besonders für diejenigen, die eine ruhige Umgebung in Teheran suchen.

**Das Gebäude von Saraye Roshan

Das schöne Gebäude von Saraye Roshan, eines der ersten kommerziellen Zentren in der Straße von Naser Khosrov, stammt aus der Pahlawi-Zeit und wurde 1932 erbaut.

**Das Dabir ol-Molk-Haus

Das Dabir ol-Molk Haus ist eines der schönsten historischen Gebäude in Teheran, der Hauptstadt des Iran, die zur Kadscharen-Ära gehört. Dieses 140 Jahre alte Gebäude, das heute als „Freizeithaus“ genutzt wird, wurde von Mirza Mohammad Hossein Farahani erbaut und 2004 als Nationaldenkmäler des Iran regiestiert.

**Das Herrenhaus und der Garten von Ein Ol-Doleh

Das Einoldoleh-Haus ist eines der prächtigsten Gebäude Teherans, das in der Kadscharen-Ära erbaut wurde. Jetzt wird dieses prächtige Denkmal als Kunstausstellung mit dem Namen Negarkhane Barg genutzt und hat wundervolle Gipsdekorationen, Holzfenster und wunderschönes farbiges Glas, die von Touristen geschätzt werden.

 **Howzkhaneh Negarestan (Nationales Kunstmuseum)

Vor etwa 170 Jahren gab es an dieser Stelle einen großen Garten, in dem ein Palast und ein Howzkhaneh errichtet wurden. Dieses Gebäude ist heute das Museum für iranische Nationalkunst. In diesem Museum findet man Beispiele iranischer Kunstwerke wie Miniatur, Vergoldung, Khatam, Fliesen, Teppichweberei, Stoff usw.

**Das Herrenhaus von Ferdows Garten

Das Ferdows-Garten-Herenhaus ist ein Palast, der während der Kadscharen-Ära im Gebiet von Tajrish auf Befehl von Mohammad Shah Qajar erbaut. Die Architektur dieses Herrenhauses ist im Kadscharen-Stil und besteht aus zwei Etagen. Eines der Merkmale dieses Gebäudes ist die einzigartige Gipsdekoration.

9478

Your Comment

You are replying to: .
1 + 3 =