07.10.2019, 14:45
Journalist ID: 2387
News Code: 83506630
0 Persons
Zarif bestreitet Gerüchte über Bioterror-Attacke auf iranischen Diplomaten

Teheran, IRNA - Iranischer Außenminister Mohammad Javad Zarif bestritt die Gerüchte über mögliche Bioterror-Attacke auf den iranischen UN-Botschafter Majid Takht-e Ravanchi und sagte, dass er in einem Krankenhaus in New York operiert wurde und sich derzeit einer Chemotherapie unterziehe.

Zarif erklärte am Montag: "Bei dem UN-Botschafter Tajt-e Ravanchi wurde Krebs diagnostiziert, nachdem er nach New York gegangen war. Er hatte keine Kenntnis von dieser Krankheit im Iran“.

"Er erkannte die Krankheit in New York und musste daher in den USA operiert werden", fügte iranischer Außenminister hinzu.

"Ich bestritte die letzten Gerüchte über den biologischen Angriff auf den iranischen UN-Botschafter. Er wird behandelt", bekräftigte Zarif.

Takht-e Ravanchi war zuvor stellvertretender iranischer Außenminister für Europa und Amerika und Mitglied des iranischen Atomverhandlungsteams der 5 + 1-Gruppe.

9478

Your Comment

You are replying to: .
3 + 6 =