17.09.2019, 10:17
Journalist ID: 2387
News Code: 83478680
0 Persons
Iran-Russland-Konsultationen liegen im Interesse zweier Länder und der Region

Teheran, IRNA - Die Präsidenten Irans und Russlands nannten die bilateralen, regionalen und internationalen Beziehungen und die Zusammenarbeit freundlich, positiv und expandierend und betonten die Notwendigkeit, die Beziehungen zwischen Teheran und Moskau auszubauen und zu vertiefen.

"Zusätzlich zu den politischen und wirtschaftlichen Beziehungen unterhalten der Iran und Russland gute Beziehungen im Bereich der Verteidigung und der nuklearen Zusammenarbeit", sagte Rouhani am Montag am Rande des 5. Gipfeltreffens von Iran, Russland und der Türkei in Ankara.

Er fügte hinzu, die Konsultationen und freundschaftliche Interaktionen zwischen hochrangigen Vertretern des Iran und Russlands an den Rändern verschiedener internationaler Gipfeltreffen, darunter in den Vereinten Nationen und in Shanghai, sowie multilaterale Beziehungen zwischen Ländern, insbesondere der Türkei zur Syrienkrise und Aserbaidschan zum Verkehr, beeinträchtigen die Interessen beider Länder und der Region.

Rouhani erklärte weiter, dass die Beziehungen zwischen den beiden Regierungen jetzt tiefer und aufrichtiger als je zuvor seien.

Der Präsident beschrieb die fortgesetzte Aktivität und Beziehung der Leiter der Kooperationskommission beider Länder als einen wichtigen Faktor bei der Umsetzung der beiderseitigen Abkommen.

Der 5. dreigliedrige Gipfel über Syrien fand am Montag in Anwesenheit des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani, des Präsidenten der Türkei Recep Tayyip Erdoğan und des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin in Ankara statt.

9478

Your Comment

You are replying to: .
9 + 5 =