Alle Antiiraner werden schließlich wie Bolton die politische Bühne verlassen

Teheran (IRNA) – Ali Rabiei, der Irans Regierungssprecher, reagierte auf die Entlassung des Nationalen Sicherheitsberaters von US-Präsidenten und twitterte: „Vor Monaten hatte John Bolton versprochen, dass Iran in 3 Monaten nicht da sein würde“.

„Wir stehen immer noch und er ist weg“, fügte er hinzu.

Er schrieb im Kurznachrichtendienst-Twitter: „Nach der Entlassung eines größten Befürworters von Krieg und wirtschaftlichem Terrorismus wird das Weiße Haus weniger Hindernisse für das Verständnis der Realitäten des Iran haben“.

Trump schrieb auf Twitter, er habe Bolton am Montagabend zum Rücktritt aufgefordert.

9407

Your Comment

You are replying to: .
9 + 7 =