09.09.2019, 12:35
Journalist ID: 2397
News Code: 83470427
0 Persons
Iran verurteilt den US-Druck der USA auf IAEO

Teheran (IRNA) - Der iranische UN-Vertreter, Kazem Gharib-Abadi, hat die Versuche des Nationalen Sicherheitsberaters der USA, eine Agenda für die IAEO-Inspektoren aufzustellen, verurteilt.

 Kazem Gharib-Abadi reagierte auf John Boltons Behauptungen gegen das iranische Atomprogramm und twitterte, die Internationale Atomenergie-Organisation sei keine derart abhängige Institution, dass die USA eine Agenda für ihre Beamten aufstellen könnten.

Er fügte hinzu, dass die Reise des amtierenden Generaldirektors der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) Cornel Feruta in den Iran und seine Gespräche mit iranischen Beamten im Rahmen der üblichen Interaktionen und der laufenden Zusammenarbeit zwischen dem Iran und dem internationalen Organisation stattfand.

Er lehnte ferner jegliche Behauptungen über geheime Nuklearaktivitäten im Iran ab und fügte hinzu, dass Feruta während des Besuchs nichts Besonderes auf seiner Tagesordnung habe, wie Bolton es wünschte.

Darüber hinaus bezeichnete er jeden Versuch, die konstruktive und aktive Zusammenarbeit des Iran mit der IAEO zu unterbrechen und abzubrechen und den internationalen Atomwächter unangemessen unter Druck zu setzen, als kontraproduktiv ist. "Es stoßt auf die angemessene Reaktion des Iran."

9407

Your Comment

You are replying to: .
2 + 9 =