Guterrs bestätigt erhebliche negative Auswirkungen der Sanktionen auf die Zivilbevölkerung im Iran

New York (IRNA) - In einem Bericht über die Menschenrechtssituation im Iran bestätigte der Generalsekretär der Vereinten Nationen, dass die einseitigen Sanktionen der USA sich negativ sowohl auf das iranische Volk als auch auf die humanitäre Hilfe ausgewirkt hatten.

In diesem Bericht heißt es, dass die Auswirkung der US-Sanktionen auf Menschenrechte, darunter wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte, müssen untersucht werden. "Da Washington hat seit 5. November 2018 Sanktionen gegen 700 Einzelpersonen, Instituten, Fluggesellschaften und Schifffahrt verhängt."

Der Bericht verwies auch auf die US-Bemühungen, Irans Öl-Exporte "auf null" zu sinken, indem sie Ausnahmeregelungen nicht verlängerten.

António Guterres kritisiert auch, dass die einseitigen Sanktionen der USA dazu führen könnten, dass die Inflationsrate im Land 50% erreicht, das heißt den höchsten Stand seit 1980.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 7 =