05.09.2019, 14:41
Journalist ID: 2397
News Code: 83466391
0 Persons
Bürgermeister von Teheran und Wien unterstreichen Ausbau der Zusammenarbeit

Teherans Bürgermeister Pirouz Hanachi sagte am Donnerstagmorgen bei einem Treffen mit dem Wiener Bürgermeister Michael Ludwig in Wien, Teheran sei bereit, ein Dokument der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern umzusetzen.

Das Dokument, das im Juni 2016 von den Bürgermeistern der beiden Hauptstädte unterzeichnet wurde, befasst sich mit dem Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen Stadtentwicklung und Stadtplanung, öffentlicher Verkehr, Abfallwirtschaft, Energieeffizienz, Tourismus, Kultur und Wirtschaft.

Hanachi betonte, dass die Sanktionen mit den Regierungen zusammenhängen, und betonte die aktive Beteiligung österreichischer Unternehmen an Teherans Stadtentwicklungsprojekten, darunter U-Bahn, Wiederaufbau abgenutzter Strukturen, Start-ups, saubere Energie, Abfallentsorgung und Verkehr.

Der Bürgermeister von Teheran, der sich auch auf die historischen und langjährigen Beziehungen zwischen den beiden Ländern bezog, bewertete die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern positiv und stellte fest, dass der Iran an einer umfassenden Ausweitung der Beziehungen zu Österreich interessiert sei.

In seinen Ausführungen beschrieb der Bürgermeister von Wien die iranische Hauptstadt als große, historische und wichtige Stadt und betonte die Notwendigkeit einer Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten.

Der Bürgermeister von Teheran traf am Montagabend auf Einladung von Li Yong, Generalsekretär der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) und seines österreichischen Amtskollegen, in Wien an der Spitze einer Delegation ein.

Er hat sich bisher mit dem Generaldirektor der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) und dem Generalsekretär des Europäischen Städteforums getroffen. Eine Reise nach Deutschland steht auf seiner Agenda.
9407

Your Comment

You are replying to: .
1 + 14 =